Arbeiterwohlfahrt (AWO) feiert in Suhl ihr 100jähriges Bestehen

Veröffentlicht am 20.07.2019 in Soziales

Mit einem zweitägigen Fest auf dem Platz der Deutschen Einheit in Suhl hat die AWO-Familie am 20. Und 21. Juli 2019 ihr hundertjähriges Bestehen gefeiert.

Der Vorsitzende des Regionalverbundes K.-H. Stengler und der Vorsitzende des Ortsverbandes Suhl Heinz Backhaus haben die Geschichte der AWO und die gute Zusammenarbeit der hauptamtlichen Mitarbeiter und Ehrenamtlichen gewürdigt. Aus vielen Ortsverbänden in Südthüringen, die sich 1990 neu gegründet haben, waren Vertreter zum Fest nach Suhl gekommen und hatten mit vielen Ständen die ehrenamtliche Arbeit der AWO-Mitglieder präsentiert. Das Hauptanliegen der AWO, was 1919 mit Suppenküchen, Nähstuben und Waisenheimen anfing, entwickelte sich bis heute zu einem breiten Angebot u.a. von Kindereinrichtungen, Pflegeheimen oder Hospizeinrichtungen. Jan Turczynski, würdigte aus Sicht der Stadt die Arbeit der AWO und die SPD-Landtagsabgeordnete Diana Lehmann hob hervor, dass durch die aktive Arbeit der AWO überhaupt vieles in unserer Gesellschaft nur funktionieren kann. Auch von der SPD-Stadtratsfraktion haben die Fraktionsvorsitzende Karin Müller und der stellv. Vorsitzende Frank Ullrich an den Veranstaltungen teilgenommen. Rüdiger Müller als SPD-Mitglied ist ebenfalls im Vorstand des AWO-Ortsverbandes Suhl aktiv tätig.

 

Diana Lehmann für Sie im Thüringer Landtag

Die SPD-Suhl bei Facebook

13 gute Gründe die SPD - Liste 3 zu wählen

Kontakt Kreisverband

SPD Kreisverband Suhl

Steinweg 4
98527 Suhl

Telefon: 03681 8068153
Mobil: 0176 22806751