Stadträte sagen Danke!

Veröffentlicht am 06.04.2020 in Stadtrat

Den SPD-Stadträten und Mitgliedern des SPD-Kreisverbandes Suhl ist es ein Bedürfnis Allen zu danken, die in diesen schwierigen Zeiten Dienst am Menschen und Dienst für die Menschen tun.

Nachdem wir erst vor kurzem aufgrund der akuten Situation durch die Corona-Pandemie  an alle Bürger unserer Stadt appelliert haben, den Aufforderungen, Anweisungen und Verfügungen der Stadt Suhl, des Landes Thüringen und des Bundes zu folgen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen bzw. zu verhindern, wenden wir uns heute mit einem Dank an die Bürgerinnen und Bürger.

Dieser Dank gilt insbesondere den Menschen, die mit ihrer Arbeit, ihrem Engagement und Einsatz dafür sorgen, dass alles Menschenmögliche getan wird, um den Menschen, Gesundheit, Pflege, Dienstleistungen, Sicherheit, soziale Geborgenheit etc.  zuteilwerden zu lassen. Diese lebensnotwendigen Dienste am Menschen und für die Menschen werden jetzt in diesen schwierigen Situationen von Berufen zu Berufungen. Denn diese Beschäftigten setzen sich selbst trotz aller Vorsichtsmaßnahmen der Gefahr der Infizierung aus. Aber sie tun dies, aus Überzeugung, dass ihre Arbeit dringend notwendig ist und anderen Menschen hilft über diese Krisenzeit hinwegzukommen. Dabei müssen sie selbst ihre familiären Interessen zurückstellen und auch ihr Familienleben mit Kindern, Partnern, Eltern, zu versorgenden und zu pflegenden Familienangehörigen, organisieren. Dazu kommt oft der Schichtdienst, der nochmals besondere Anforderungen an sie stellt.  Auch wir Stadträte lehnen uns trotz Einhaltung der strengen  einschneidenden Maßnahmen und Ausgangsbeschränkungen nicht zurück, sondern versuchen über digitale Medien, Kontakte herzustellen, Probleme zu klären,  notwendige Entscheidungen zu treffen und erforderliche Beschlüsse zu fassen, damit das gesellschaftliche Leben in unserer Stadt weiter geht.

Aber das was viele Menschen derzeit leisten verdient unsere besondere Würdigung und Anerkennung. Deshalb möchten wir Stadträte Danke sagen, Danke an Ärzte, Schwestern, Pflegekräfte, überhaupt an das gesamte medizinische und technische Personal in den Kliniken, Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen, den Apotheken, das zur Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung und Pflege seinen wichtigen Dienst tut. Danke sagen an die Polizei, die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk, an alle Einrichtungen die Sanitätsdienste und Einsätze zur Rettung und Versorgung der Menschen tun. Danke sagen an alle Beschäftigten in den Dienstleistungen, z.B. für die Aufrechterhaltung des ÖPNV, für die Müllentsorgung, für die Stadtreinigung usw.  Danke möchten wir sagen, an die Beschäftigten in den Verkaufseinrichtungen, die täglich die Kunden freundlich bedienen, Danke möchten wir sagen an die Menschen, die in den Kindergärten und Schulen die Absicherung der Betreuung für dringende Fälle ermöglichen. Danke auch an die Beschäftigten in den Betrieben, den Verwaltungen, in Einrichtungen, bei öffentlichen und privaten Trägern, Vereinen und Verbänden, die für die Belange der Menschen, auch wenn kein direkter Kontakt möglich ist, da sind.

Wir SPD-Stadträte möchten ganz einfach Danke sagen an Alle, die das öffentliche Leben und die Versorgung und Betreuung der Menschen sicherstellen. Falls eine Gruppe nicht explizit hier genannt wurde, ist das nicht als Nichtanerkennung ihrer Arbeit zu sehen. Alle sind in den Dank eingeschlossen.

Karin Müller, Fraktionsvorsitzende SPD

 

Diana Lehmann für Sie im Thüringer Landtag

Die SPD-Suhl bei Facebook

13 gute Gründe die SPD - Liste 3 zu wählen

Kontakt Kreisverband

SPD Kreisverband Suhl

Steinweg 4
98527 Suhl

Telefon: 03681 8068153
Mobil: 0176 22806751